kommunikation zwischen Mensch und Hund

Artgerechte Kommunikation

artgerechte Kommunikation findet statt, wenn der Mensch die Körpersprache seines Hundes „lesen“ lernt!

Körpersprache vom Hund

Wie lerne ich die Körpersprache von meinem Hund?

erste Schritte:

  1. beobachten, beobachten (darin steckt das Wort „Achten“)!
  2. lassen Sie ihren Hund mit Artgenossen  kommunizieren (= spielen, Rangordnung festlegen durch „Scheinkämpfe“, Beschwichtigung, Meideverhalten usw.) und beobachten dieses.
  3.  Kontakte  pflegen – auf dem Spazierweg hinterlassen Hunde immer Duftmarken, so findet Kommunikation unter einander statt, auch ohne sich zu treffen.
  4. wie reagiert mein Hund auf meine unterschiedlichen Stimmungslagen
  5. welches Verhalten kann ich bei ihm auslösen
  6. Kaufen Sie sich einige gute Bücher und Video´s zum Thema Körpersprache des Hundes, das ist neben einem Sachbuch über ihre Rasse (oder die vorherrschende Rasse beim Mischling) die beste Investition sobald Sie sich entschlossen haben einen Hund an zu schaffen.
  7. Finden Sie einen guten Trainer mit Erfahrung auf diesem Gebiet und eine Gruppe von Gleichgesinnten.

Interpretationen

Kommunikation...?
Kommunikation…?

„wo bleibt das Essen…?“

„wo sind alle hin…?“

„ich fühle mich wohl wenn meine Menschen gemeinsam am Tisch sitzen“

spielende Hunde

 

beide Hunde fixieren den Schneeball, die ältere Hündin  (im Vordergrund) springt höher. Obwohl die Jüngere höher springen könnte, respektiert sie die Überlegenheit der Älteren.

 

Hündin mit Welpen
Hündin mit Welpen

Beschwichtigung…

„… ich bin unsicher, weil ich meine Welpen beschützen will… aber auch weiß das Menschen zu meinen Freunden gehören…“

 

 

(Be-)Achten Sie die calming signals oder Beschwichtigungs-Signale die Ihr Hund Ihnen gegenüber zeigt, damit das Vertrauen ihres Hundes erhalten bleibt.
Angst ist immer ein schlechter Lehrmeister.

>>Video: Beschwichtigungs-Signale sg. calming signals